11. Sozial-Café in GMHütte

Foto: spd
 

Am Freitag, den 24.03.2017 fand im Kolpinghaus in Alt-GMHütte das 11. SPD-Sozial-Café statt unter dem Thema: „Leben und Arbeiten mit Behinderung“. Johanna Lüchtefeld begrüßte die wieder zahlreich Erschienenen im Namen des veran-staltenden OV Georgsmarienhütte. Jutta Olbricht als Organisatorin erinnerte durch Aufzählen der in den vergangenen 10 Jahren behandelten Themen daran, dass es immer um die Menschen und ihre Bedürfnisse gegangen sei.

 

Kathrin Wahlmann hielt als unsere Landtagsabgeordnete ein Grußwort und zeigte kurz auf, was die rot-grüne Landesregierung zum Thema bisher auf den Weg gebracht hat.

Dann trugen unter der kompetenten Moderation unserer Bundestagskandidatin Antje Schulte-Schoh im Podium die Herren Martin Glowienka vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familien (Schwerbehindertenrecht), Markus Janßen von der Arbeitsagentur Osnabrück (berufliche Integration) und Walter Poggemann (Vorsitzender des Behinderten-beirates Stadt GMHütte) zur Situation der Betroffenen vor. Im Anschluss entwickelte sich eine lebhafte und für alle sehr informative Diskussion.

Es war ein weiteres erfolgreiches SPD-Sozial-Café.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.