Erweiterung AnrufBus zur Franzhöhe

 
Foto: SPD

Ratsfrauen Annette Jantos und Jutta Olbricht mit Anwohnern und Seniorenbeauftragen Klaus-Jürgen Rinjes

 

SPD Kloster Oesede unterstützt ausdrücklich das Anliegen der Anwohner „Franzhöhe“ „Über den Pingen“ und „Lindenbreede“ eine Haltestelle für den AnrufBus, Linie 451 an der Kreuzung Auf der Halle / Franzhöhe einzurichten.  

Jutta Olbricht und Annette Jantos machen deutlich, dass insbesondere aufgrund der Topografie hier ein Busangebot dringend erforderlich ist.

 

Die erhebliche Steigung von den Haltestellen an der Glückaufstraße bis oben zur Franzhöhe macht es nicht nur für Menschen mit Beeinträchtigungen äußerst schwer diese Strecke zu bewältigen. Die Anwohner wiesen darauf hin, dass sie bereits im Juni mit einer Unterschriftenaktion der Verwaltung ihr Anliegen vorgetragen haben, dieses jedoch jetzt abgelehnt wurde. Herr Klaus-Jürgen Rinjes, der Seniorenbeauftragte betonte ausdrücklich, dass bereits mehrfach von ihm und seinen Kollegen angeregt worden sei, hier eine Haltestelle einzurichten. 

Die beiden Ratsfrauen bedankten sich für die Informationen und versprachen, sich intensiv dafür einzusetzen, dass in den anstehenden Gesprächen mit der VOS (Verkehrsgemeinschaft Osnabrück) eine Lösung gefunden wird. 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.